Donnerstag, 20. April 2017

Fribourg - die Stadt mit den vielen Brücken

Wieder einmal sind wir in der Stadt Fribourg angekommen (mit dem Vierräder von der St. Magtalenen Einsiedelei her)....
... und als erstes sticht die neue Poyabrücke uns ins ins Auge....
... die Freibourger bringen es bei der Zähringerbrücke sogar fertig ....
...zwei Bücken in einem Bauwerk zu vereinen...
.... ein Bummel über die Stadtmauer würde zwar auch reizen - doch heute bummeln wir gemütlich der Saane entlang....
.... und überqueren dabei einige der Freibourger Brücken - zuerst die gedeckte  Bern-Brücke....
.... von der Mittleren-Brücke  bietet sich ein herrlicher Blick auf die obere Stadt...
... wir hüpfen quasi von einer Flusseite auf die Andere - über die St.Johann-Brücke  und dann  über die Motta-Brücke und schon erwartet uns wieder Natur pur.....
.... diese idyllische Ecke lockt zur Mittagsrast.....
 ... natürlich müssen da auch meine vier Pfoten ins Wasser...
... vorbei am Kloster Maigrauge ziehen wir weiter der Saane entlang.....
... auch Staumauern haben da gewisse Brückenfunktionen, wir folgen jedoch  nur noch kurz dem  gestauten Fluss und nehmen sogleich den Rückweg unter die Pfoten...
... autsch - die wohnen aber sehr exponiert dort oben...







....ganz schön  steil der Aufstieg zum Bourguillon...
...  die Sicht auf die Stadt ist von da oben dafür besonders eindrücklich ....
.... und immer wieder - der wirklich speziele Turm vom  Münsters (wer den wohl abgeknabbert hat?)....
.... und schon sind wir zurück an der  Mittleren-Brücke ....
.... wo Brücken - da ist natürlich auch Wasser  für mich...
.. wieder eine der vielen Ecken an denen man/hund stundenlang verweilen möchte...
... doch bereits sind wir auf dem Weg zurück zum Vierräder - obwohl - es gäbe da noch einige Brücken mehr zu erkunden.

Kommentare:

  1. Liebe Ayka,

    ich wünsche dir sehr, dass du die restlichen Brücken von Freibourg auch noch erkunden darfst. Denn dann hast du auf jeden Fall eine Tour mit Bademöglichkeiten. Für heute ziehe ich wieder meinen Hut, du hast wundervolle Fotos mitgebracht. Ich bin einmal mehr schwer beeindruckt.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Britta,
      Nach Fribourg komme ich sicher wieder, denn meine beiden Menschen lieben die Altstadt da an der Saane nämlich sehr.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  2. jaja liebe ayka...ich werde mir diese brücken auch ansehen, ich hab das ganz fest im kopf gespeichert, dass es da wunderschön ist ;))) aber heute gehts mal in die andere richtung...und kalt ist es auch immer noch...brrrrr :)
    liebe grüsse lee-ann syra und amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Lee-Ann, Syra und Amy,
      das mit dem grausligen Frost ist wirklich zum....., Frauchens Trauben sind hienüber und sogar der Gartenteich hat wieder Eis angesetzt.
      Ich hoff ihr wart Erfolgrich in der östlichen Richtung.
      Ayka

      Löschen
  3. Was für ein hübsches Städtchen! Ganz besonders gefällt mir der kurze Sprung, mit dem man gleich wieder mitten in der traumhaften Natur steht. Wobei in diesem Fall schon die Stadt ein bisschen aussieht, wie aus einem Märchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff, wir sind auch jedes mal wieder faszinier wie sich Friebourg von dieser Seite zeigt, in der oberen Stadt ist es nämlich eine lärmig, moderne Stadt mit sehr viel Verkehr.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  4. dass Fribourg definitiv wieder mal eine Reise wert ist, hast du eindrücklich aufgezeigt. Gruess Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich immer eine gute Empfehlung, auch wenn wir ein bisschen enttäuscht sind, dass sie trotz der neuen Entlastungsbrücke den Verkehr in der unteren Stadt noch nicht im Griff haben.
      Morgengruss

      Löschen
  5. Eine sehr schöne Kulisse habt Ihr für Euren Rundgang gefunden…. Und immer das wunderbare Wetter. Wir beneiden Euch so sehr…..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hiii, bei uns ist immer wunderbares Wetter????? - Nöööö, wir sind einfach nur Schönwetterwanderer. Ihr hättet sehn sollen wie Frauchen die letzten Tagen gejammert hat, Schnee und Frost vom grausligsten hat uns heimgesucht.
      Eure Ayka

      Löschen
  6. Schöne Bilder, da kommen uns gleich Erinnerungen hoch. Die Brücken in vielen Konstruktionen und aus vielen Zeiten sind echt ein Hingucker.
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Werner,
      genau, wir haben einfach wieder in Erinnerungen geschwelgt, vor allem mein Herrchen hat da immer ganz viel aus vergangenen Jahren zu erzählen.
      Morgengruss von den fast erfrohrenen Jurasüdfüsslern

      Löschen
  7. Liebe Ayka,
    die Brückentour war sehr beeindruckend. So eine Doppelbrücke haben wir noch nicht gesehen. Sehr schöne Naturaufnahmen hast du wieder mitgebracht. Das Wasser sieht natürlich sehr verlockend aus ... aber bei uns ist es soooo kalt geworden ... dabei scheinst du bestes Badewetter zu haben.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Emma und Lotte,
      gut dass Frauchen immer noch "Konserven" hat, denn aktuell setzte ich bei der Kälte meine Pfoten auch nicht ins Wasser. Eis und Schnee hat auch uns heimgesucht (meine Gärtnerin ist am verzweifeln), dabei haben ich letzte Wochen noch nach dem kühlenden Nass gelechzt.
      Ayka

      Löschen
  8. Das sieht aber schön aus dort und ihr hattet sehr Glück mit dem Wetter. Die Brückemit dem Holz gefällt mir am besten. Vielleicht weils so alt und "burgig" wirkt. Ich denk dort häts mir und unserer Kamera auch gefallen.
    lg Becki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die alten Holzbrücken sind ja wirklich immer etwas besonderes, deine Kamera wäre dort echt gut beschäftigt gewesen.
      Gruss Ayka

      Löschen
  9. Fribourg kennen wir leider (noch) gar nicht. Wunderbar, wie schnell man vom hübschen Städtchen in der Natur ist.
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klein Ciaràn will sicher noch viel mit dir entdecken.
      Gruss Ayka

      Löschen